7 Tipps wie du deine Haut durch die kalten Tage bringst!

7 Tipps wie du deine Haut durch die kalten Tage bringst!

 

Wintermonate sind allgemein deutlich kälter als Sommermonate. Wenn unsere Haut dem rauen Wetter ausgesetzt wird, dann leidet sie unter der hohen Trockenheit. Da die einzigen nicht geschützten Areale unserer Haut das Gesicht und manchmal auch die Hände sind, erscheinen uns unsere Hände und unser Gesicht öfters als sehr trocken. Bei laufender Heizung trocknet ebenfalls die Luft aus, was ein ständiges Rumsitzen in warmen Räumen auch nicht zu einer Gegenmaßnahme macht.

Darum ist Feuchtigkeitspflege das A und O in der Winterzeit.

 

Tipp 1: Wasser trinken.

Generell kann man auch hier erwähnen, dass bewusstes Trinken und damit genügend Flüssigkeit im Körper sehr wichtig ist und die Feuchtigkeit von innen arbeiten lässt.

 

Tipp 2: Pflanzliche Öle nutzen.

Wie bekommen wir die richtige Menge an Feuchtigkeit auf unsere Haut? Das richtige Maß an Feuchtigkeit erlangen wir durch einen gewissen Fettanteil in geeigneten Lotionen und Hautcremes. Gesicht, Füße, Hände und insbesondere die Lippen benötigen hier Deine Aufmerksamkeit. Was passiert eigentlich mit unserer Haut, wenn die Temperaturen abstürzen? Die Talgdrüsen arbeiten deutlich weniger, wodurch wir unsere Haut insbesondere mit pflanzlichen Ölen optimal schützen sollten.

 

Tipp 3: Morgens und abends eincremen.

Die Lippen werden spröde und rissig. Abhilfe schafft hier der passende Lippenbalsam, welcher durchaus öfters am Tag aufgetragen werden sollte.

 

Tipp 4: Nicht die Hände und Füße vergessen.

Feuchtigkeitsspendende Hand- und Fußcremes die morgens und abends aufgetragen werden, retten unsere Haut vor unnötiger Reizung.

 

Tipp 5: Feuchtigkeitsspendendes Make-Up

Auch feuchtigkeitsspendendes Make-Up hilft im kalten Winter. Auf Deinen Hauttyp abgestimmte Make-Up-Produkte übertragen in der Regel genügend Feuchtigkeit über den Tag hinweg, sodass du nur morgens und abends eine Creme auftragen musst.

 

Tipp 6: Masken

Eine feuchtigkeitsspendende Maske ist auch in den kalten Tagen immer eine gute Idee. Masken haben wertvolle Inhaltsstoffe und verwöhnen neben der Feuchtigkeit die eigene Haut mit revitalisierender Energie. Diese Masken lassen sich übrigens super einfach mit unserem MakeUp Radierer wegradieren.

 

Tipp 7: Verzichte auf Alkohol - zumindest auf der Haut ;)

Du solltest nicht nur am Wochenende ab und zu einmal auf alkoholische Produkte verzichten, sondern dir generell bewusst machen, dass Alkohol deine natürliche Menge an Feuchtigkeit, die du selbst produzierst, stark reduziert. Bei intensiver und akuter Hilfe für zu trockene Haut, kann man auf Hautöle mit Mandelöl oder Sheabutter zurückgreifen.

 

Mit diesen Tipps kommt deine Haut gut durch den Winter – und vergiss nicht genügend zu trinken!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

NEWSLETTER ABONNIEREN!

DeutschEnglish