Was genau ist eigentlich Mikrofaser und ist das nicht alles das Selbe?

Was genau ist eigentlich Mikrofaser und ist das nicht alles das Selbe?

Kleine Faser, große Wirkung

Mikrofaser? Da klingelt bei dir nur die Erinnerung an den letzten Besuch der Putzmittelabteilung beim Einkaufen? Als Putzlappen mit tollen Eigenschaften ist Mikrofaser schon länger bekannt, aber was genau ist Mikrofaser und wie hat es in Form des MakeUp Radierers in unsere Pflegeroutine geschafft?

Wie es der Name schon verrät, ist Mikrofaser eine sehr kleine, zarte Faser.

Mikrofasern sind Synthetikfasern 20-mal feiner als menschliche Haare. Durch die Feinheit der Fasern wird es möglich, viele Fasern auf engstem Raum anzuordnen. Das so entstandene Material ist also sehr dicht.

Typische Materialien in der Herstellung von Mikrofaserstoffen sind Polyester, Nylon, Acryl oder Zellulose. Unsere MakeUp Radierer stellen wir aus 100% Polyester her.

Zu den Vorzügen von Mikrofasern zählen ihre flauschig-weiche Oberfläche, eine hohe Saugfähigkeit und ihre Fähigkeit super schnell zu trocknen

 

Wisch und weg

Die Einsatzgebiete von Mikrofasermaterialien sind vielseitig: Sie können zu Putztüchern für den Haushalt oder  zu Kleidung verarbeitet werden. Wir vom Celina Blush Team aber haben erkannt, eine regelrechte Wunderwaffe stellen sie in der Gesichtsreinigung dar.  Wir haben den Wunderstoff Mikrofaser für die feine Gesichtshaut optimiert und die Gesichtspflege damit revolutioniert. Der MakeUp Radierer war geboren.

Der Gebrauch von Mikrofasertüchern ist eine sehr milde und schonende Form der Reinigung, wenn ihr in sanften Bewegungen über euer Gesicht fahrt. Damit sind sie auch für sensible Hauttypen und Allergiker geeignet.

Die ultra-feinen Fasern unseres MakeUp Radierers kommen in jede Pore und saugen so auch die letzten Rückstände von Schmutz, Make-Up und wasserfesten Substanzen wie Mascara oder Sonnencreme regelrecht auf. Unser MakeUp Radierer funktioniert so zuverlässig, dass er Abschminktücher, Wattepads, Make-Up-Entferner, Toner und Co ersetzt.

Schau dir hier an, wie du damit dein Hautbild verschönern kannst

Wichtig ist immer sanft und vorsichtig vorzugehen, dann wird auch die leichte Peeling-Wirkung der kleinen Fasern zu einem angenehmen Erlebnis.

 

Mikrofaser ist nicht gleich Mikrofaser

Als Putzlappen schwört Mutti schon lange auf Mikrofaser, aber was dem Fenster zu streifenfreiem Glanz verhilft, ist auch für unsere Haut ein wahres Wundertuch. Wichtig ist aber die Wahl des richtigen Tuchs.

Auf keinen Fall solltet ihr nun zu irgendeinem einfachen Mikrofaser-Putzlappen greifen, auch wenn die Unterschiede mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind, eignen sich nur speziell für die Reinigung der Haut entwickelte Mikrofasertücher für die Hautpflege. Achtet also darauf, dass das Mikrofasertuch für die Hautreinigung geprüft ist.

Unser MakeUp Radierer ist besonders hochwertig und aufwendig hergestellt und daher von bester Qualität. In seiner Hautverträglichkeit wurde er dermatologisch mit „sehr gut“ bestätigt und auch der TÜV prüfte und belegte die Güte der Abschminksensation. Außerdem ordnen wir die Fasern nicht als Schlingen, sondern als einzelne Härchen an, so bleiben Wimpern und Co nicht im Tuch hängen. Im Zusammenspiel mit einer gekreuzten Anordnung der Fasern kommt es zu einer optimalen, porentiefen Reinigung.

 

Auch ein Reinigungstuch braucht Pflege

Mikrofaser ist ein beständiges Material und hält sehr lange. Damit das auch so bleibt, gilt es euren MakeUp Radierer richtig zu reinigen. Nach jedem Gebrauch sollte er mit warmem Wasser ausgespült und zum Trocknen aufgehängt werden. Regelmäßig und nach Bedarf sollte er aber auch in der Waschmaschine tiefengereinigt werden – 40° C mit einem normalen Waschmittel (Achtung: kein Weichspüler, der verfilzt die feinen Fasern – der MakeUp Radierer ist von Natur aus kuschlig weich). Mikrofaserstoffe mögen keine Hitze, deshalb sollten sie nicht im Trockner landen. Durch ihr besondere Beschaffenheit trocknen sie aber an der Luft  blitzschnell und sind nach dem Schleuderprogramm in der Waschmaschine direkt wieder einsatzbereit. Mit diesen Pflegehinweise im Hinterkopf habt ihr viele Wäschen später auch noch Freude an eurem geliebten MakeUp Radierer.

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

NEWSLETTER ABONNIEREN!