Anti-Pollution-Trend: Das machen Schadstoffe mit deiner Haut

Anti-Pollution-Trend: Das machen Schadstoffe mit deiner Haut

Schadstoffe in der Luft belasten unsere Haut. Besonders in großen Städten hat unser größtes Organ mit Abgasen und Feinstaub, aber natürlich auch, wie überall, mit UV-Strahlen zu kämpfen. Die Kosmetikindustrie bringt deswegen „Anti-Pollution“-Produkte auf den Markt. Pollution ist Englisch und bedeutet Verschmutzung oder Belastung.

Teilweise haften an den Schadstoffen sogar Mikropartikel (wie z.B. Schwermetalle), die unserer Haut schaden. Übrigens: In Zigarettenrauch sind sogenannte PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) enthalten. Die an den Schadstoffen haftenden Partikel setzen sich an der Haut fest und/oder dringen in die Poren ein. Das hat zur Folge, dass die Haut nicht mehr richtig atmen kann. Außerdem verlangsamt sich der Stoffwechsel, da die Sauerstoffzufuhr durch den anhaftenden Schmutz erschwert wird. Die Poren verstopfen, es kommt zu Unreinheiten und die Haut verliert ihren natürlichen Glow. Besonders kleine Partikel (wie die PAK) sind so klein, dass sie in tiefere Hautschichten eindringen können und dort großen Schaden anrichten. Unter anderem beschleunigen sie den Kollagenabbau, indem sich freie Radikale lösen. Kollagen sorgt für Straffheit und somit festes Bindegewebe.

Schadstoffe haben also zusammenfassend folgende Auswirkungen auf die Haut:

  • Vorzeitige Hautalterung, Falten
  • Unreinheiten
  • Pigmentflecken
  • Angriff auf Zellen durch freie Radikale (und somit Kollagenabbau)
  • Fahle Haut ohne natürlichen Glanz

Es ist also von großer Bedeutung, dass wir unsere Haut vor diesen Umwelteinflüssen schützen. Die Kosmetikindustrie rät hier immer mehr zu „Anti-Pollution“-Produkten. Wir sagen, es ist nicht wichtig, dass auf dem Produkt der Begriff Anti-Pollution steht. Wichtig ist, dass die Haut gereinigt, gepflegt und geschützt wird.

Hautreinigung ist das A und O

Schon vor dem Auftragen der Pflege muss die Haut gereinigt werden. Nur so können die Inhaltsstoffe auch wirken. Mit unserem MakeUp Radierer brauchst du nur Wasser und ersparst deiner Haut somit Reinigungsprodukte, in denen teilweise schädigende Inhaltsstoffe vorhanden sind.  Aber natürlich  muss die Haut auch besonders am Abend gründlich gereinigt werden, um sie von dem Schmutz zu befreien. Unser Wundertuch dringt tief in die Poren ein, ohne die sensible Gesichtshaut zu reizen.

Hautpflege und Schutz

Schadstoffe können besonders gut in trockene Haut eindringen, da die kleinen Risse durchlässiger sind. Die richtige Feuchtigkeitspflege bildet eine undurchlässige Schutzschicht. Antioxidantien sind der perfekte Schutz vor Hautschädigung durch Schadstoffe und UV-Strahlen. Sie binden die freien Radikale, welche unsere Zellen angreifen. Antioxidantien kannst du sowohl über Nahrung aufnehmen als auch in deine Pflegeroutine einbauen. Achte dafür auf Vitamin A, C, E und Flavonoide.

 

 

Interessiert ihr euch speziell für Schutz vor UV- und Blaulicht? Dann befassen wir uns damit gerne in einem unserer nächsten Blogbeiträge. Lasst es uns wissen!

 

Das könnte dich auch interessieren

Anti-Aging: Das hilft wirklich

Viele Kosmetikhersteller versprechen bei einigen ihrer Pflegeprodukten eine Anti-Aging-Wirkung. Oftmals halten diese nicht, was sie versprechen. In diesem Blogpost zeigen wir dir, was beim Hautalterungsprozess passiert und was deshalb wirklich hilft.  

Gesichtsdampfbad für porentief reine Haut

Nach den Feiertagen ist die Haut oft unrein und die Poren verstopft. Das kommt dir bekannt vor? Dann probier doch einfach mal ein Dampfbad aus. Wie das funktioniert und was du diesem noch hinzufügen kannst, um deine Haut porentief zu reinigen, erfährst du hier.

Was ist eigentlich Clean Beauty?

Der Begriff Clean Beauty umfasst die nachhaltige Schönheitspflege mit natürlichen und nachvollziehbaren Inhaltsstoffen. Wir erklären dir, was sich genau alles hinter Clean Beauty verbirgt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

NEWSLETTER ABONNIEREN!

DeutschEnglish
}