Wie du Mitesser oder Follikel-Filamente los wirst

Wie du Mitesser oder Follikel-Filamente los wirst

Wir kennen es alle: kleine schwarze Pünktchen auf der Nase oder auf den Wangen - sie sehen nicht nur unschön aus, sondern sie können außerdem extrem hartnäckig sein.

Meist wird zunächst vermutet, dass es sich um kleine Mitesser handelt und das ist sicherlich auch oft der Fall. Es gibt aber auch die so genannten Follikel-Filamente. Das sind gewissermaßen die "Verwandten" der bekannten und äußerst lästigen Mitesser. Während Letztere meist einfach nur ausgedrückt werden können, um den Druck in den betroffenen Hautstellen zu lindern und die Rötungen zu minimieren, ist Drücken und Pressen bei Follikel-Filamenten absolut tabu. Denn das kann teils verheerende Konsequenzen nach sich ziehen.

Aber wie genau kannst du nun unterscheiden, ob es sich bei dir um Mitesser oder Follikel-Filamente handelt?


Das ist der Unterschied zwischen Mitessern und Follikel-Filamenten

Mitesser treten vornehmlich in der Pubertät auf. Und selbst wenn Du sie wegbekommen hast - egal, ob durch Ausdrücken oder durch die regelmäßige Verwendung von Produkten für unreine Haut - sind sie oft auch schon bald wieder zurück und müssen erneut entfernt werden. Im Gegensatz zu den Mitessern, die übrigens auch Komedonen genannt werden, sind Follikel-Filamente bzw. Sebaceous Filaments nur schwer zu entfernen.

Bei den Follikel-Filamente handelt es sich um vergrößerte Poren, in denen sich Talgablagerungen und Ansammlungen alter, abgestorbener Hautschüppchen gesammelt haben. Sie sind vornehmlich in der T-Zone des Gesichts, also im Stirn-, Nasen- und Kinnbereich, zu finden. 
Follikel-Filamente sehen aus wie dunkle Häubchen, welche dadurch entstehen können, dass sich eine fetthaltige Flüssigkeit in den Poren bildet. Kommt diese Flüssigkeit mit dem Sauerstoff der Umgebungsluft in Berührung, oxidiert sie und färbt sich dunkel. Diese spezielle Optik ist der Grund dafür, dass die Follikel-Filamente häufig mit herkömmlichen Mitessern verwechselt werden. 

Mitesser sind aber dunkler als Follikel-Filamente und treten üblicherweise vereinzelt auf. Follikel-Filamente hingegen sind meist in gruppenartigen Ansammlungen zu sehen und weisen eine eher graue Farbgebung auf. 

Wenn Du auf Deiner Gesichtshaut Sebaceous Filaments festgestellt hast, ist das nicht unbedingt ein Drama. Sie sind, abgesehen davon, dass du sie vielleicht nicht schön findest, absolut harmlos. Das Problem ist allerdings, dass sie ein fester Bestandteil des Hautzyklus' sind und genau deshalb auf keinen Fall ausgedrückt oder anderweitig gewaltsam entfernt werden sollten. Je häufiger und fester Du drückst und quetschst, desto fettiger wird das Hautbild - und desto mehr Follikel-Filamente werden über kurz oder lang auftreten. 

Wie wirst du Follikel-Filamente trotzdem los? Auf die sanfte Tour

Verwende mindestens ein Mal in der Woche ein spezielles Peeling, hier eignen sich vor allem BHA Peelings zur Verfeinerung der Poren, und achte außerdem verstärkt auf die gründliche Pflege Deiner Haut. Außerde effektiv sind Tonerdemasken, die überschüssigen Talg entfernen und die anschließende ausreichende Feuchtigkeitspflege deiner Haut, damit sie weniger Talg nachproduziert. So kannst Du schon bald sehen, dass dein Hautbild weicher wirkt und die dunklen Punkte optisch zumindest etwas in den Hintergrund treten. Die Hoffnung, dass sie vollständig verschwinden, solltest Du jedoch aufgeben. Denn erst im Alter, wenn sich der Hormonhaushalt des Menschen mit den Wechseljahren verändert und dementsprechend die Talgproduktion heruntergefahren wird, verringert sich auch die Anzahl bzw. das Ausmaß der Follikel-Filamente. 

Hier sind also vor allem Geduld und Durchhaltevermögen gefragt, aber eine Verbesserung ist in Sicht. 

MakeUp Radierer Kombi Deal

Das könnte dich auch interessieren: 

GESICHTSDAMPFBAD FÜR SCHÖNE UND REINE HAUT

Kennst du das? Nach den Feiertagen ist die Haut unrein und die Poren sind verstopft. Dann probier doch mal das Dampfbad ganz einfach bei dir zuhause aus. Wie es funktioniert und was du noch hinzufügen kannst, um deine Haut porentief zu reinigen, liest du in diesem Blogbeitrag.

 

HAUTPFLEGE MIT HYALURONSÄURE – SO WIRKSAM IST SIE WIRKLICH

Tausende Produkte versprechen uns eine straffe und faltenfreie Haut dank Hyaluronsäure.

Doch können wir das wirklich glauben oder handelt es sich um einen Beauty Mythos?

 

BRAUCHT MAN WIRKLICH EINE EXTRA NACHTCREME?
Nachtcreme, Nachtserum, Nachtkonzentrat – überall finden wir eine riesige Auswahl an Hautprodukten, die speziell für die Nacht gedacht sind. Viele stellen sich jedoch die Frage: Was ist der Unterschied zwischen einer Nacht- und Tagescreme? Braucht man wirklich ein Nachtprodukt für die Haut?


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

NEWSLETTER ABONNIEREN!

DeutschEnglish
}